Gemeinderat lehnt Ökostromtarif ab!

Die Jugend demonstriert bei Fridays for Future in München am Königsplatz
J.O.

Gemeinderat lehnt Ökostromtarif mit 10 zu 6 Stimmen ab!

Auf der Gemeinderatssitzung in Hohenlinden am Montag, den 14.12.2020, stand der Stromliefervertrag für 2021 auf der Agenda. Die Grünen hatten ergänzend um Information gebeten, was der Ökostromtarif im Vergleich zum angebotenen Normaltarif kosten würde. Die Information wurde mündlich auf der Sitzung mitgeteilt: Der Ökostromtarif wäre 700 Euro teurer gewesen bei einem Gesamtvolumen von knapp 50.000 Euro/Jahr, also ca. 1,4%. Der Antrag der Grünen den Ökostromtarif zu nehmen, wurde mit 10 zu 6 Stimmen abgelehnt (die 6 Stimmen für den Ökostrom waren von Bürgerlichen, Grünen und SPD, 1 Gemeinderat hatte gefehlt).

Die Begründungen zur Ablehnung waren abenteuerlich:

  • wir glauben nicht, dass da wirklich Ökostrom kommt

  • der Ökostrom wird bestimmt genauso gut geprüft wie Wirecard von der Bafin;

  • wir müssen an die Gelder der Bürger denken;

  • machen wir mit den 700 Euro doch lieber was Gscheits;

  • Ihr Grüne stellt ja ständig unausgegorene Anträge;

  • Es ist ja nur für ein Jahr, danach können wir ja immer noch den Ökostrom nehmen

  • wir in Hohenlinden können jetzt auch nicht die Welt retten

Man hätte mit dem Ökostromtarif für nur 700 Euro ca. 30t CO2 (1) einsparen können. Außerdem werden E-Ladesäulen in vielen Fällen nur gefördert, wenn sie von Ökostrom gespeist werden. Hohenlinden glänzt auch beim Anteil an erneuerbaren Energien im Landkreisvergleich nicht gerade: nach den Zahlen von 2016 war Hohenlinden von 21 Gemeinden an 7. Stelle - von hinten! - mit 12,9% (2). Leider gibt es noch keine neueren Zahlen.

Bei Fridays for Future mahnen unsere Kinder: nicht Reden sondern Handeln! Spart endlich CO2! Kümmert Euch endlich um die Energiewende!

Fridays for Future: Was willst Du mal werden, wenn du groß bist?
Fridays for Future: Was willst Du mal werden, wenn du groß bist?

Wo soll das hinführen, wenn so einfache Maßnahmen abgelehnt werden! Was passiert, wenn es mal um richtige Investitionen in die Energiewende geht? Da kann man nur schwarz sehen!

1) SEW Kennzeichnung der Stromlieferungen 2019 siehe Webseite https://www.sewerding.de/dl/StromkennzeichnungStand2020.pdf, linke obere Grafik: Energieträgermix Gesamtstromlieferung mit 132g CO2/kWh)

2) Energieagentur Ebersberg: Erste Treibhausgasbilanz Landkreis Ebersberg, Stand 12.05.2020, Seite 26.